ARG reinkarn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Erweckung des Todeshor.

K. Konstantin I.

Kaiser Konstantin I.
Erweckung des Todeshoroskops

 
 
 

Fig. 1

 

Der Drachenschwanz des Todeshoroskops wurde durch den Transit (Orbis 6°30') des aufsteigenden Mondknotens erweckt (Fig.1). Die Belebung begann am 12. Dezember 1425.

In Konstantins Todeshoroskop (Fig. 2) stehen die Sonne und der Drachenschwanz in Konjunktion (Orbis 7°). Auch dieser Aspekt wurde durch den transitierenden Drachenkopf aktiviert.

Seit dem 6. März 1424 belebte der laufende Uranus durch seine Schleifen den Uranus†. Am 25. April 1426, 20. September 1426 und 15. Februar 1427 befanden sich die beiden Planeten in genauer Konjunktion.
Am 15. Januar 1429 verließ UranusT endgültig den Orbis des Uranus†.

Das Gesetz verlangt, dass die zwei laufenden Elemente das Todeshoroskop gleichzeitig aktivieren müssen und zwar währenddem die Sonne oder Merkur oder Venus oder Mars an ihren Ausgangspunkt angelangen.
Diese Bedingung ist reichlich erfüllt.

 

Datum

Mondphasen und
Horoskope

Laufende,
aktivierende
Elemente

22. April 1426

Vollmond

2

24. April

Venusar

2

7. Mai

Neumond

2

8. Mai

Marsar

2

13. Mai

Solar

2

21. Mai

Vollmond

2

27. Mai

Merkurar

2

5. Juni

Neumond

2

 

Der Neumond vom 7. Mai 1426 bestimmte die Region Europas, in der die Geburt stattfinden konnte.

 
 
 

Fig. 2

 

Laut Gesetz müssen im Lokalisierungshoroskop die Belebungen im Gange sein.
Diese Bedingung ist erfüllt (Fig. 2), denn:

  • der DrachenkopfL steht im Orbis (6°30') der Sonne† und des absteigenden Mondknotens†

  • und der UranusL befindet sich im Spielraum des Uranus†.


Der DrachenkopfL und UranusL sind die aktivierenden Elemente.
Dem Gesetz zufolge muss eines der beiden auf einem Kardinalpunkt des Lokalisierungshoroskops stehen (Orbis 6°30').
Das Lokalisierungshoroskop genügt auch dieser Anforderung, denn UranusL befindet sich auf dem DcL.

Der Drachenschwanz†, die Sonne† und Uranus† sind die belebten Elemente.
Laut Gesetz muss sich eines von ihnen auf einem KardinalpunktL befinden (Orbis 6°30').
Diese Bedingung ist auch erfüllt, denn Uranus† steht auf dem DcL.

Sonne und Mond des Lokalisierungshoroskops stehen in der Nähe des laufenden Drachenkopfs. Dieser Neumond war folglich eine Sonnenfinsternis. Sie war ringförmig und war nur in Südamerika und in Afrika und in diesen Kontinenten nur unterhalb des Äquators sichtbar.

Der römische Kaiser Konstantin I. ist am 15. April 1452 in Anchiano bei Vinci zur Erde zurückgekehrt. Sein Ich verkörperte sich in Leonardo di ser Piero, der unter dem Namen Leonardo da Vinci ein berühmter Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Techniker und Kriegsingenieur wurde.
Vinci liegt in Norditalien, ca. 30 km westlich von Florenz.

 
 
 

Fig. 3

 

Der DrachenkopfT und UranusT sind die aktivierenden Elemente (Fig. 1).
Der Drachenschwanz†, die Sonne† und Uranus† sind die belebten Elemente.
Dem Gesetz zufolge muss der Drache oder die Sonne oder Uranus - als Element des Geburtshoroskops - auf einem Kardinalpunkt des Lokalisierungshoroskops stehen (Orbis 8°).
Der DrachenschwanzR (Radix), der sich auf dem McL befindet, erfüllt diese Bedingung (Fig. 3).

Zwischen der Lokalisierung und der Geburt liegt eine lange Wartezeit, - ungefähr 26 Jahre.


 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü