ARG reinkarn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Aktivierung des Todeshor.

T. Campanella

Aktivierung des Todeshoroskops

 
 
 

Fig. 1

 

Die Merkurschleife (Fig. 1) erweckt den Merkur des Todeshoroskops (Orbis 6°30'). Sie erweckt auch die Konjunktionen, die Merkur† mit dem Drachenschwanz†, mit Venus† und mit dem Mars† bildet.

 
 
 

Fig. 2

 

Uranus des Todeshoroskops (Fig. 3) bildet Trigone mit dem Drachenschwanz†, Merkur†, Venus† und Mars† (Orbis 7°).
Seit Juni 1861 befand sich UranusT im Orbis dieser Gruppe (6°30'). Seine Schleifen bildeten eine Kette, die sich bis in das Jahr 1865 hinzog.
In die Zeitspanne, in welcher beide Schleifen vorhanden waren, fielen ein Solar und drei Merkurare (Fig. 2). Damit war dem ersten der Reinkarnationsgesetze Genüge getan.

 

Datum

Mondphasen und
Horoskope

Laufende,
aktivierende
Elemente

9. Mai 1863

Venusar

1, also ungültig

17. Mai

Neumond

2

21. Mai

Solar

2

22. Mai

1. Merkurar

2

2. Juni

Vollmond

2

12. Juni

2. Merkurar

2

16. Juni

Neumond

2

1. Juli

Vollmond

2

6. Juli

3. Merkurar

2

15. Juli

Neumond

1, also ungültig

 

Der Vollmond vom 2. Juni 1863 bestimmte das Gebiet Europas, in dem
Campanella von Neuem geboren werden konnte.


 
 
 

Fig. 3

 

Merkur und Uranus sind die belebenden Elemente (Fig. 2).
Der Drachenschwanz, Merkur, Venus und Mars sind die aktivierten Elemente.
Dem Gesetz zufolge muss diese Situation im Lokalisierungshoroskop auch vorliegen (Fig. 3).
Diese Bedingung ist erfüllt, denn MerkurL und UranusL befinden sich im Spielraum (6°30') der Gruppe Drachenschwanz†, Merkur†, Venus† und Mars†.

Weiterhin muss laut Gesetz eines der belebenden Elemente auf einem Kardinalpunkt des Lokalisierungshoroskops stehen.
Diese Bedingung wird durch die Anwesenheit des UranusL auf dem IcL erfüllt (Orbis 6°30').

Schließlich muss sich eines der aktivierten Elemente - der Drachenschwanz†, Merkur†, Venus† oder Mars† - auf einem KardinalpunktL befinden.
Diese Bedingung ist reichlich erfüllt, denn die ganze Gruppe steht im Bereich des IcL (Orbis 6°30').

Nach der Lokalisierung vergingen ungefähr 17 Jahre bis Thomas Campanella zur Erde zurückkam. Er wurde am 3. April 1880 als Otto Weininger in Wien geboren.

 
 
 

Fig. 4

 

In der Wartezeit von 17 Jahren wanderte Uranus vom IC der Lokalisierung zum Deszendenten und setzte sich dort als Uranus des Geburtshoroskops fest (Fig. 4).

Merkur und Uranus sind die aktivierenden Elemente.
Der Drachenschwanz, Merkur, Venus und Mars sind die belebten Elemente.
Dem Gesetz zufolge muss eines von ihnen - als Element des Radix' - auf einem Kardinalpunkt der Lokalisierung stehen (Orbis 8°).
Eben UranusR erfüllt diese Bedingung. Sogar MarsR befindet sich im Umkreis des IcL.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü